Themenbild
 
 

Angebote für Kinder und Jugendliche

 

Die Angebote sind:

"Windelcafe"

In Kooperation mit dem Familienbüro Hörde führen wir ein Windelcafe für Kleine von 0-1,5 Jahren und ihren Eltern. Erste Begegnungen unter den Kleinen und Austauschmöglichkeiten für die "frisch gewordenen Eltern" stehen ebenso auf dem Programm, wie gemeinsame Aktivitäten. Die Gruppe trifft sich immer montags von 10.00-11.30 Uhr im B3, Niederhofener Str. 52 in Hörde. Flyer: Windelcafe.pdf

"Junges Gemüse"

Unser "junges Gemüse" ist eine Gruppe von 8-14 Jährigen, die sich 14 tätig jeden zweiten Samstag im kleinen Nachbarschaftstreff, Clarenberg 7, treffen. Bei den Treffen werden regelmäßig mit Kindern diverse Aktionen rund um das Thema "Gesunde Ernährung - viel Bewegung" durchgeführt, um das Bewusstsein sich preisbewusst, aber gesund zu ernähren, möglichst frühzeitig zu wecken. Ebenfalls werden die Eltern miteinbezogen, um eine langfristige Veränderung der "ungesunden"Gewohnheiten in den Familien zu erreichen. In erster Linie steht aber der gemeinsame Spaß im Vordergrund. Neue sind herzlich willkommen. Weitere Informationen im Stadtteilbüro unter der Telefonnummer 0231/427081-17. Ansprechpartnerin ist Frau Eggert. Flyer: JungesGemuese.pdf

"Fit fürs Baby"

"Fit fürs Baby" bietet ein reichhaltiges Info- und Kursprogramm rund um Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. Die Veranstaltungen, die auch Raum zum Erfahrungsaustausch und zum Kennenlernen bieten, werden von erfahrenen Hebammen und Erzieherinnen geleitet.

"Familienhebamme"

Die Familienhebamme unterstützt Alleinerziehende, Familien, die mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen haben oder sehr junge Mütter und Familien, die wegen sprachlicher Probleme Hilfe brauchen. Auch eine frühe Trennung vom Kind oder eine konfliktreiche Schwangerschaft können Anlass für eine Begleitung sein. Den Schwerpunkt bilden die psychosoziale und die medizinische Beratung und Betreuung von der Schwangerschaft bis zum ersten Geburtstag des Kindes. Die Familienhebamme macht regelmäßig Hausbesuche, unterstützt bei Behördengängen oder begleitet Arztbesuche. Bei Bedarf vermittelt sie den Kontakt zu anderen Beratungsstellen. Die Begleitung durch die Familienhebamme erfolgt auf Wunsch der Frau bzw. der Familie. Sie ist kostenlos und muss nicht extra beantragt werden. Angegliedert ist das Angebot an die Schwangerschaftsberatung.